Referenzschule für Medienbildung

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist die Grundschule am Theodor-Heuss-Platz an dem Projekt „Referenzschule für Medienbildung“ beteiligt. Ziel ist es, Lehrer/innen, Schüler/innen schrittweise zu einem effektiven und verantwortungsvollen Umgang mit den modernen Medien anzuleiten und Eltern bei Bedarf beraten zu können.

Zur Umsetzung dieses Vorhabens im Unterricht steht der Schule neben den Einzelcomputern in den Klassenzimmern seit einem Jahr ein Computerraum zur Verfügung. Dort üben die Kinder den Umgang mit dem Computer, oft in Form von Arbeitsgemeinschaften, gelegentlich auch im Klassenverband. Am besten gelingt die Arbeit in Kleingruppen, wenn jedes Kind einen eigenen Computer zur Verfügung hat.

 

 

Für die Lehrer/innen wurden oder werden diverse Fortbildungen angeboten:

  • Die Schüler, das Internet und wir
  • Filmeinsatz im Unterricht
  • Effektive Nutzung des Computers im Unterricht
  • Einführung in spezielle Lernprogramme
  • Umgang mit Laptop, Beamer und Filmkamera
  • Erstellen von Comics mit Hilfe des Computers

Für die Eltern fand bereits ein Elterninformationsabend in zwei verschiedenen Sprachen statt. Weitere sollen folgen.